AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

 

Vertragspartner

 

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
Rotary Club Ulm/Neu-Ulm
Vertreten durch Prof. Dr. Ulrich Stadtmüller
E-Mail-Adresse: unbezahlbare.momente@rc-ulm-neuulm.de


 

Vertragsgegenstand

 

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich/den Bereichen Es werden Leistungen angeboten, die von Clubmitgliedern oder Freunden des Clubs auf freiwilliger Basis über den Online-Shop angeboten werden.  Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

 

Vertragsschluss

 

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Anbgebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

 

·       Auswahl des Angebots

 

·       Einlegen des Angebots in den Warenkorb

 

·       Betätigen des Buttons 'bestellen'

 

·       Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse

 

·       Auswahl der Bezahlmethode und Eingabe der Spende

 

·       Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben

 

·       Betätigen des Buttons 'bestellen'

 

·       Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist inkl. der Informationen zur Zahlung.

Vertragsdauer

 

Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung eine Laufzeit von 6 Monate. Der Gesamtpreis errechnet sich aus aus dem Preis für die bestellten unbezahlbaren Momente. Dazu kommt gegebenenfalls eine Spende. Es können durch die Bestellung weitere Kosten für die Durchführung des unbezahlbren Momentes entstehen z.B. für die Lebensmittel und Getränke für ein Abendessen, dass von Clubmitgliedern gekocht wird oder Kosten für Materialien, die zur Restaurierung eines Möbelstückes benötigt werden. Das wird im jeweiligen Angebot separat deutlich gemacht. Bevor diese Kosten entstehen, werden diese mit dem Käufer eines unbezahlbaren Momentes abgesprochen.

 

Zahlungsbedingungen

 

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

 

Lieferbedingungen

 

Die Durchführung des unbezahlbaren Momentes erfolgt wie in der Produktbeschreibung beschrieben. Das kann auch eine Terminvereinbarung erst nach dem Verkauf aller verfügbaren Plätze beinhalten. Der Veranstalter wird dazu mit dem Käufer in per Email in Kontakt treten. Der Rotary Club Ulm/Neu-Ulm behält sich das Recht vor einen bestellten unbezahlbaren Moment komplett abzusagen und/oder einzelnen Teilnehmern abzusagen. Dies erfolgt individuell per Email und unter Klärung wie mit den überwiesenen Beträgen umgegangen wird.

 

Vertragsgestaltung

 

Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: kontaktieren Sie den Rotary Club Ulm/Neu-Ulm bei Eingabefehlern über die Emailadresse unbezahlbare.momente@rc-ulm-neuulm.de .

 

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

 

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

 

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

Salvatorische Klausel

 

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.